Webdesigner, Grafiker, Programmierer


Die Bezeichnung Webdesigner oder Webdesignerin wurde in den frühen 1990er Jahren geprägt. Bedingt, durch die damals beginnende Kommerzialisierung des Internet wuchs auch die Erkenntnis, dass das Aussehen und die Funktionalität einer Website, Homepage einen wesentlichen Einfluss auf den Besucher und damit auf den Erfolg einer Website, Homepage hat. Daher hat der Webdesigner erheblichen Einfluss das Erscheinungsbild und die Funktionalität/Usability zu beeinflussen. Zur Erstellung einer Webapplikation, welche ein ästhetisches Design, eine intuitive Benutzeroberfläche und eine gut Funktionalität beinhaltet, wird technisches Know-how, gute Kenntnisse des Internet und eine gewisse künstlerische Kreativität benötigt. Diese Kriterien bilden die Basis für das Berufsbild des Webdesigners.

iwebart-webdesigner-webdesign-sachsen-seoDie Bezeichnung Webdesigner ist in den deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz keine vom Gesetzgeber geschützt Berufsbezeichnung.  Um den Anforderungen des Berufsbildes gerecht zu werden, setzen Unternehmen und Agenturen in der Regel guteKenntnisse in folgenden Fachgebieten voraus:

Basiskenntnisse

  • HTML-Editoren (Dreamweaver und ähnliche)
  • Betriebssysteme
    • Windows
    • Mac OS
    • Linux
  • Content-Management-Systeme (CMS)
    • Word Press
    • Drupal
    • Joomla
    • Typo 3
  • Verständnis für Usability (Benutzerfreundlichkeit)
  • Kenntnise Barrierefreiheit

Grafik und Design

  • Bildbearbeitung, hauptsächlich mit Adobe Photoshop und Applikationen
  • Design, speziell Webdesign
  • Flash und Actions Script für animierte Inhalte

Programmierkenntnisse eines Webdesigners

  • HTML/XHTML (Seitenstrukturierung)
  • CSS für die optische Gestaltung einer Website, Webdesign und Layout

Zusatzkenntnisse des Webdesigners zur Erstellung dynamischer Anwendungen

  • Java Script für die Erstellung clientseitige Anwendungen-Scripte, meist in Verbindung mit Ajax
  • PHP und Perl, für serverseitige Programmierungen
  • Node zur Programmierung mit JavaScript
  • SQL zur Verwendung von SQL-Datenbanken, unter anderem bei Content-Management-Systemen
    • MySQL
    • MS SQL-Server
    • DB2
    • Sybase
    • Oracle
  • Silverlight für dynamische und multimediale Webinhalte

Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzen und gibt ein ungefähres Bild wieder, welche individuellen Anforderungen an einen Webdesigner gestellt werden können. In der Praxis, haben sich folgende Berufe als ideale Voraussetzung für Webdesigner herausgestellt:

  • Grafiker, Grafikdesigner
  • Mediengestalter
  • Informatiker, Programmierer

iWebart-Webdesigner,Webentwicklung,Programmierung

Bedingt durch die schnelle Entwicklung des World-Wide-Web und die daraus resultierenden Veränderungen, hat es sich ergeben, dass die Fortbildung und Spezialisierung von Webdesignern in der Regel autodidaktisch erfolgt.

Das Team unserer Agentur bietet Ihnen alle wesentlichen Basics aus einer Hand. Wir verstehen uns nicht als Webdesigner, Grafiker oder Programmierer. Wir verstehen uns als Ihr Partner zur Erstellung eines Internetauftritts welcher Ihren Vorstellungen entspricht und Ihnen und Ihren Kunden einen echten und vor allem messbaren Nutzen bietet.


iwebart-webdesign-seo-favicon für CMS Website erstellenIhr Team von iWebart

Webdesign-Webentwicklung aus Chemnitz-Sachsen

0371 27553141