Domains


Die Bezeichnung Domain oder im Plural Domains (aus dem englischen Domäne )bezeichnet den kompletten Namen einer Website, bzw. der hierarchisch aufgebaute Name des Rechners/Servers unter welchem die Adresse einer Website im Internet gefunden werden kann. Dieser setzt die jeweilige IP-Adresse als rein numerischen Code um.

Jede Domain besteht immer  aus einer Top-Level-Domain (dem Kürzel des Landes, für Deutschland „de„), der Secondary-Domain, z.Bsp.: „iwebart“ und den verschiedenen Dienstenamen:

  • http://
  • www.
  • http://www.

Beim Vergabeverfahren wird ein im Internet weltweit eindeutiger und einmaliger und unter spezifische Regeln frei wählbarer Name unterhalb einer Top-Level-Domain vergeben. Der Name der Secondary-Domain kann vollkommen frei gewählt werden. Voraussetzung ist lediglich, dass diese Name den Namenskonventionen entspricht, der Name noch nicht vergeben ist und und kein Verstoß gegen bestehenden Schutzrechte vorliegt.

Name der Domain

Der Name einer Domain kann aus maximal 63 Zeichen bestehen. In Deutschland werden alle Domains von der DENIC Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft e.G. in Frankfurt a.M. registriert und verwaltet. Über diese Gesellschaft können Sie ebenfalls den Inhaber und Administrator einer Domain in Erfahrung bringen.

Subdomains

Jede Domain kann durch Punkte getrennt in Subdomains unterteilt werden. Jeder so entstehender Name (FQDN = Fully Qualified Domain Name) verweist daher auf ein beliebiges physisches oder auch virtuelles Objekt und kann so eindeutig adressiert werden. Die Kommunikation zwischen diesem FQDN und dem eigentlichen Aufenthaltsort eines Objektes kommt über die Einträge in Nameserver zustande,  welche auf die IP-Adresse des Webservers verweisen.

Domainratgeber

Eine schöne und passenden Domainnamen für ein bestimmtes Projekt zu finden, ist oft eine zeitraubende mühsame Aufgabe. Natürlich können Sie auch Geld für eine bereits vergebene Domain ausgeben – allerdings sind gute Domains nicht gerade billig.  So wurde beispielsweise für die teuerste Domain für 13 Millionen US-Dollar verkauft. Die Firma Escom LLC hat 2010 die Domain an Clover Holdings Ltd. verkauft. Damit gelangte die URL der ins Guiness Buch der Rekorde als die bisher teuerste Domain aller Zeiten. Auch in Deutschland wurde die Domain: kaffee.de für 100 TSD Euro verkauft.

Ein Fantasiename oder doch besser ein Keywordname?

Heute sind für die Suchmaschinen sogenannte Keyword-Domains nicht mehr so wichtig.  Für en Suchenden und und den Nutzer aber schon. Natürlich ist es von Nutzen, wenn man direkt an der Domain erkennen kann, was das Thema der Website ist. Ebenso ist es von Vorteil, wenn man sich die Domain gut und leicht einprägen kann. Heute sind allerdings die meisten kurzen Keyword-Domains bereits reserviert. Allerdings, gibt es noch immer sehr interessante und aussagefähige Keyword-Kombinationen. Mit reinen Fantasienamen verhält es sich ähnlich. Viele sind bereits vergeben oder geschützt.

Domain mit Bindestrich ohne “-“?

Generell sollten einzelne Wörter nur mit einem Bindestrich (Minus) getrennt werden, wenn sie auch in der deutschen Sprache so  getrennt werden. Am bestem ist es jedoch, wenn die Domain noch ohne Minus noch nicht vergeben ist. Bei anderen Lösungen müssen Sie berücksichtigen, dass möglicherweise Traffic an Wettberber oder diverse Parkingwebsites verloren geht. Sollte es sich um ein internationales Projekt handeln, erübrigt sich diese Frage. In der Regel wird die Domain dann zusammengeschrieben.

Welche Top-Level-Domain?

Für eindeutsches Projekte sollten Sie immer einer .de den nVorzug geben, Natürlich kann man auch auf .com oder .net, oder auf .org, ausweichen. Top-Level-Domains wie .eu, .info oder .biz sind sind aus unserer Sicht nicht wirklich interessant und sollten nur in Ausnahmefällen genutzt werden. Mittlerweile gibt es Markt noch jede Menge von sehr exotischen TLDs. Hier gibt es bisher nur sehr wenig Erfahrungswerte.

Kombinationen mit Städtenamen

Wenn Sie ein regionales Geschäft oder ein regional begrenztes Projekt betreiben, bietet sich die zusätzliche Verwendung des Städtenamens an. Beim Ranking im regionalen Bereich kann dies durchaus einen kleinen Vorteil bringen. Sehr oft werden auch Domains mit Zusätzen wie „online“, „24“, „Website“ oder ähnlichem verwendet. Einen wirklichen Vorteil kann man dadurch nicht erreichen, allerdings erweitert sich die Auswahl der verfügbaren TLD’s um ein Vielfaches. Probieren Sie mal einige Varianten aus. Sie werden erstaunt sein, welche Möglichkeiten sich anbieten.

Sind Sie kreativ und denken Sie in erster Linie an Ihre Kunden, Ihre Zielgruppe

Ebenso sollte eine Domain geschrieben ein schönes Bild ergeben. Denken Sie unbedingt an den optischen Eindruck auf Printmedien wie:

  • Visitenkarten
  • Flyer
  • Fahrzeugbeschriftung
  • oder der Verwendung in elektronischen Medien.

Selbstverständlich können Sie auch Domains bei uns bestellen. Wir übernehmen die Registrierung, Einrichtung und das Hosting Ihrer Domains.

domains-domain-iwebart

Wir arbeiten ausschließlich mit deutschen Provider!

Hier können Sie sich über unsere Domain- und Hostingpreise informieren!


iwebart-webdesign-seo-favicon Domains-DomainsIhr Team von iWebart

Webdesign-Webentwicklung aus Sachsen

0371 27553141